Information des Landesverbandes Sächsischer Angler e. V. und der Regionalverbände Anglerverband Südsachsen Mulde/Elster e. V., Anglerverband "Elbflorenz" Dresden e. V. und Anglerverband Leipzig e. V.

Datenschutz ernst nehmen und Handeln!

Dresden, 08.06.2018. Viele unserer Mitglieder sind seit Inkraftsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25.05.2018 verunsichert, welche Daten wir als Verein/Verband von Mitgliedern noch erheben, speichern und verarbeiten dürfen. Dazu möchten wir wie folgt Stellung nehmen:

Die Ausgabe 5/2018 der Verbandszeitschrift "Fischer & Angler in Sachsen" ist erschienen und steht zusätzlich als PDF-Dokument zum Download zur Verfügunge, unter anderem mit folgenden Themen:

* Mitgliederversammlungen der Verbände

* Angelpraxis: Von Füßen, Unzen und Zöllen

* Gewässervorstellung: Tagebaurestloch Werben

 

Download (PDF/8.0 MB) [hier klicken]

Vom 05.08. bis 08.08.2018 findet im Vogtland (Gläserner Bauernhof und Angelparadies Siebenbrunn) das diesjährige Jugendangelcamp des AVS und AV Wurm-Bader statt. Es können Kinder und Jugendliche im Alter von 7-15 Jahren teilnehmen.

Der Selbstkostenbeitrag je Teilnehmer beträgt 35,00 Euro.

Die Anmeldung kann ab dem 01.04.2018 ausschließlich schriftlich unter Verwendung des vollständig ausgefüllten Anmeldeformulars über die Referentin für Jugendarbeit im Anglerverband Südsachsen Mulde/Elster e.V., Bärbel Parossa (Sandstraße 42, 09114 Chemnitz), erfolgen.

Download Anmeldeformular [hier klicken]

Falls schon ein Teilnehmerheft vorhanden ist, bitte nicht vergessen, dieses zusammen mit der Anmeldung zu übersenden!

Mit fortschreitender Anmeldezeit sollten sich Interessierte vor Anmeldung über noch verfügbare Plätze informieren. Auskünfte und Informationen sind über Frau Parossa, Tel. 0172/3633050, möglich.

Die Mitgliederversammlung des AVS am 24.03.2018 stand ganz im Zeichen der Wahlen des Präsidiums und der Revisoren für die nächste fünf-jährige Amtszeit. 185 der stimmberechitgten 240 Personen/Mandate unserer Mitgliedsvereine waren anwesend und so konnte die Wahl satzungsgemäß stattfinden. Nach dem Bericht des Präsidenten, der Revisoren und des Geschäftsführers ging es dann auch zügig zur geheimen Wahl.