Die Ausgabe 4/2017 der Verbandszeitschrift "Fischer & Angler in Sachsen" ist erschienen und steht zusätzlich als PDF-Dokument zum Download zur Verfügunge, unter anderem mit folgenden Themen:

* Größere Beangelungsvielfalt - neue Gewässerordnung

* Landnutzung = Naturschutz

* Gewässervorstellung: Die schöne Spree

 

Download (PDF/9.5 MB) [hier klicken]

Am 11. und 12. Dezember entscheidet der Ministerrat der EU über Vorschläge zum Schutz des Aals. Das könnte am Ende auch zu einem kompletten Aalfangverbot im Binnenland führen. Das wäre ein Schlag ins Gesicht von Anglern & Fischern, die sich seit Jahren für die Bestandverbesserung mit Aalbesatz einbringen und die Aalmanagementpläne stützen. (Foto: © F. Möllers / AVN)

Im Gewässerverzeichnis 2018-2020 gibt es diverse Änderungen zu Gewässern und deren Beangelung. Im Folgenden besonders wichtige Änderungen im Bereich des Anglerverbandes Südsachsen Mulde/Elster e. V. ab 01.01.2018:

1.) Im Bereich von der Straßenbrücke Crossen bis zur WKA Niederschindmaas wird die Zwickauer Mulde ab 01.01.2018 als grüne Salmonidenstrecke C06-02 ausgewiesen und ist entsprechend den Regelungen der Gewässerordnung zu Salmonidengewässern zu beangeln.

Die neue Gewässerordnung 2018-2020 enthält einige Anpassungen und Änderungen gegenüber der bisherigen Gewässerordnung. Im Folgenden zwei besonders wichtige Neuregelungen:

1.) In Salmonidengewässern (grün und gelb) des Gewässerfonds des LVSA e. V. dürfen ab 2018 alle verwendeten Köder, ob Flug- oder Spinnangeln, nur über einen einschenkligen, widerhakenlosen Einzelhaken verfügen! Ordentlich angedrückte Widerhaken gelten als widerhakenlos.