Königswartha, 14.05.2020. Wie uns aktuell das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie mitteilte, starten die Dekra-Niederlassungen wieder mit den Fischereischeinprüfungen. Vermieterbedingt können noch nicht in allen Dekra-Prüflokalen Fischereischeinprüfungen durchgeführt werden. Zudem ist die Teilnehmerzahl zur Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln eingeschränkt. Die DEKRA-Stationen werden den aufgelaufene Corona-bedingte Rückstau der Reihe nach abarbeiten. Während der Prüfung muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden. Vor der Prüfung müssen zudem alle Prüfungsteilnehmer einen Fragebogen bezüglich SARS-CoV-2 ausfüllen und werden über die Einhaltung der Hygienemaßnahmen vor und während der Prüfung informiert. Lehrgänge zum Fischereischein können allerdings nach § 3 der aktuell gültigen Corona-Allgemeinverfügung vom 30.04.2020 noch nicht durchgeführt werden. Das Landesamt wird uns informieren, wenn die Fischereischeinlehrgänge als Präsenzlehrgänge wieder möglich sind.

Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Mitglieder!

(Stand: 21.04.2020)

Leider befinden wir uns derzeit in einer Ausnahmesituation und Corona dominiert nahezu alle Lebensbereiche mit den entsprechenden Sorgen und Nöten. Im Anhang befindet sich eine nicht abschließende Auflistung der häufigsten Fragen, welche die Geschäftsstelle ereilen.

Antworten auf die drängendsten Fragen [hier klicken]

Mit den Lockerungen der Corona-Schutzverordnung und Aufhebung der Ausgangsbeschränkungen können die ehrenamtliche Verbandsgewässeraufsicht (VGA) des Landesverbandes Sächsischer Angler e. V. und die Staatliche Fischereiaufsicht des Freistaates Sachsen unter Beachtung von Hygienevorgaben ihre Kontrollaufgaben an den Gewässern wieder vollumfänglich wahrnehmen. Für Rückfragen wenden sich unserer Verbandsgewässeraufseher bitte an unseren Mitarbeiter der VGA Herrn Pahlitzsch in der Geschäftsstelle oder an ihre bekannten Obleute.

Lockerungen betreffen auch die Ausübung des Angelns!

Dresden, 19.04.2020. Ab Montag, den 20.04.2020 tritt die neue Sächsische Corona-Schutz-Verordnung in Kraft. Für die Ausübung des Angelns gibt es durch den Wegfall der Ausgangsbeschränkung nun keine Einschränkung bei der Wahl des Angelgewässers mehr. Weiterhin gilt jedoch die Kontaktbeschränkung.